Zähne aufhellen 

 

Fotolia 28357409 S

Für ein schönes Lächeln sind weiße Zähne eine entscheidende Voraussetzung. Allerdings sollte dabei immer an die Zahngesundheit gedacht werden. Sind die Zähne also durch Kaffee, Tee, Rotwein oder starkes Rauchen unschön gelb verfärbt, kommt nur ein schonendes Verfahren vom erfahrenen Fachmann zur Zahnaufhellung infrage.

 

 

 

 

Risiken beim Bleaching

 

Aus Langzeituntersuchungen geht hervor ,dass das fachgerecht durchgeführte Bleaching den Zähnen in der Regel nicht schadet. Sie müssen auch nicht um Ihre Füllungen, Kronen oder Verblendschalen bangen, da das Bleichmittel diese im Normalfall nicht angreift.

 

Es kann nach der Behandlung zu einer Überempfindlichkeit der Zähne kommen, die jedoch nach kurzer Zeit wieder von selbst verschwinden wird.  Die Ursache  beim Bleaching wird den Zähnen nämlich Wasser entzogen. Sobald die Behandlung jedoch abgeschlossen ist, lagern die Zähne das fehlende Wasser schnell wieder ein.

 

Natürlich gibt es diese Vorteile nicht kostenlos. Die Behandlung beim Zahnarzt ist zwar  teurer, als etwas aus der Drogerie  . Doch für diesen Mehrpreis bekommt man eben die Gewissheit, dass die Zähne erstens tatsächlich weißer als zuvor werden, und zwar auf sichere und professionelle Weise.

 

 In-Office-Bleaching

 

 Bei dieser Methode werden hoch konzentrierte Wirkstoffe eingesetzt. Aus diesem Grund sollte es auch nur von einem erfahrenen Zahnarzt angewandt werden. Dieser wird auf die zu behandelnden Zähne ein Bleachinggel auftragen, welches ca 50 Minuten einwirken muss. Danach hat man meistens ein sehr gutes Ergebnis.

 

 Home-Bleaching

 

Wir machen Abdrücke von beiden kiefer und fertigen  nach diesem Vorbild eine perfekt sitzende Schiene. Hierdurch ist garantiert:

 

  •      Eine gute bequeme Paßform
  •      Optimales Effekt weil auch die Bleichgel optimal appliziert werden kann
  •      Hervorragende Zahnfleisschutz
  •      Eine gute Beratung wie man das Produkt erfolgreich anwendet

 

Für ein schönes Lächeln sind weiße Zähne die Grundvoraussetzung. Allerdings sollte dabei immer an die Zahngesundheit gedacht werden. Sind die Zähne also durch Kaffee, Tee, Rotwein oder starkes Rauchen unschön gelb verfärbt, kommt nur ein schonendes Verfahren vom erfahrenen Fachmann zur Zahnaufhellung infrage.

 

Um eine Zahnaufhellung durchführen zu können, sollten die Zähne gesund sein, das heißt bei stark schmerzempfindlichen Zähnen oder  unbehandelten Karies sollte man von einer Zahnaufhellung eher absehen.  Überkronte Zähne können nicht gebleicht werden. Allen  Bleaching -methoden gemeinsam ist, dass die erzielten Ergebnisse nach ungefähr 24 Monaten nachlassen und die Aufhellung erneut durchgeführt werden muss.